TEAM

PRAXIS

BEHANDLUNG

FORTBILDUNG

PARODONTOLOGIE 01 | 02

Paodontitis

Zustand nach Parodontaltherapie

Gesundes Zahnfleisch ist straff und hell, hat eine blassrosa Farbe und füllt die Zwischenräume zwischen den Zähnen aus. Es schmerzt nicht beim Zähneputzen, es tritt kein Zahnfleischbluten auf.

 

Die häufigste Form der Erkrankung des Zahnfleisches ist die Parodontitis. Dabei handelt es sich um eine durch Bakterien ausgelöste Entzündungsreaktion des Körpers, durch die der Kieferknochen zerstört wird und es langfristig zum Zahnverlust kommt.

 

Erstes Warnsignal ist hier Zahnfleischbluten, erst danach kommt es zum Zahnfleischschwund und häufig zu Mundgeruch bis hin zum Zahnverlust. Entsprechend den unterschiedlichen Ursachen dieser Erkrankungsformen sind auch die Behandlungsmöglichkeiten verschieden.

 

Immer aber ist eine Prophylaxetherapie, zumindest begleitend sinnvoll.

02

IMPRESSUM

LINKS

KONTAKT

ÜBERWEISUNGSPRAXIS

ZAHNERSATZ

IMPLANTOLOGIE

PARODONTOLOGIE

ZAHNERHALTUNG

DENTALHYGIENE

ZAHNÄRZTLICHE CHIRURGIE